Gesundheit - Für unsere süßen Kleinen ❤❤


# Für Unsere Süssen Kleinen - UND EINEN GESUNDEN START INS LEBEN

Die Ernährung legt den Grundstein für die körperliche Entwicklung unserer Kleinen. Insbesondere beim Start in das Leben ist bei Babys und Kleinkindern auf eine gesunde und ausgewogene Ernährungsweise zu achten. Wir Eltern tragen diesbezüglich eine außerordentlich hohe Verantwortung. Auf folgende Schwerpunkte fokussiert die Beratung bezüglich "Baby Gesundheit":

  • Stillen - der perfekte Nahrungsmix für Babys
  • Zuckerkonsum - die fatalen Folgen übermäßiger Zuckerzufuhr
  • Kaiserschnitt - die Darmflora des Babys gezielt aufbauen
  • Fertignahrung - worauf ist zu achten?
  • Allergien und Lebensmittelunverträglichkeiten
  • Gesundes Essen "lieben lernen"

Als Mutter von Zwillingen liegen mir diese Themen besonders am Herzen! Da ich insbesondere von werdenden und frisch gebackenen Müttern sehr oft auf diese Inhalte angesprochen werde, haben ich ein wertvolles Infopaket dazu zusammengestellt. Dieses beinhaltet nützliche Unterlagen und Übungen. Über untenstehenden Download Button kann das Infopaket heruntergeladen werden. 

 

Ich möchte, dass möglichst viele Eltern die elementaren Zusammenhänge von Ernährung und Darmgesundheit kennenlernen und dadurch bewusste Entscheidungen treffen können. Aus diesem Grund biete ich den Download dieses Info Pakets in einer speziellen Form an: es ist kein Preis dafür festgelegt - es ist Dir überlassen, welchen Betrag Du dafür bezahlen möchtest, so wie es für Dich sinnvoll ist.

KaiserSchnitt-Kinder weisen ein Völlig andersartiges Darm Mikrobiom auf Im VERGLEICH zu Kindern, welche per Spontangeburt zu welt kamen.

Thema "Kaiserschnitt"


Über 30% aller Babys kommen heutzutage per Kaiserschnitt zur Welt, Tendenz steigend. Ich möchte an dieser Stelle festhalten, dass es eine sehr persönliche Entscheidung ist, ob das eigene Kind per spontaner Geburt oder Kaiserschnitt zur Welt kommt. In einigen Fällen mag eine medizinische Notwendigkeit vorliegen, welche die Entscheidungsfindung beeinflusst.

 

Allerdings: Die aktuelle Forschung zeigt eindrücklich, dass Kaiserschnitt-Kinder eine völlig andere Darmflora aufweisen als Kindern, die per Spontangeburt zur Welt kamen. Es dauert sehr lange, bis sich diese Unterschiede im Laufe des Lebens ausgleichen. Bis dahin können sich Krankheitserreger leichter im Darm ansiedeln, weil die schützende gesunde Darmflora nicht vollständig vorhanden ist. Weshalb ist das so?

 

Bei der Geburt wird das Baby durch den Geburtskanal gepresst und dabei mit mütterlichen Vaginal- und Fäkal-Bakterien besiedelt. Insbesondere der Mund des Kleinen kommt mit den Bakterienstämmen der Mutter in Kontakt. Das klingt etwas eklig, ist jedoch ein sehr wichtiger und vorteilhafter Prozess. Die allerersten menschlichen Bakterienkolonien ähneln denn auch denen der mütterlichen Vaginalflora: überwiegend Milchsäurebakterien.

 

Bei einem Baby, das durch Kaiserschnitt geboren wird, überwiegt die Besiedlung mit Bakterien der Krankenhausumgebung: Staphylokokken und Clostridium difficile. Auch ein deutlich niedrigerer Anteil an Bifidobakterien und eine geringere bakterielle Vielfalt ist im Vergleich zu den vaginal geborenen Kindern zu verzeichnen. Diese Unterschiede in der mikrobiellen Besiedlung können der Grund für langfristig erhöhte Risiken bestimmter Krankheiten und ein eher schwächeres Immunsystem der Kinder sein, die per Kaiserschnitt geboren wurden. 

# Dein Kind ist per Kaiserschnitt zur Welt gekommen? Achte Unbedingt auf eine Gesunde Besiedelung der Darmflora!

Baby Gesundheit - Wertvolle Informationen

  • Kompakte Übersicht als PDF Version
  • Zustellung per Email

CHF 19.90

  • verfügbar

Für eine massgeschneiderte Beratung zum Thema Baby Ernährung & Darmgesundheit klicke bitte hier.